Sonderlehrgang Pyrotechnik, EUR 1.490,-

Ausbildung zum Film-Feuerwerker
Weitere Informationen zum Lehrgangsinhalt

 

Praktischer Unterricht

Über 40 Sprengeffekte im Lehrgang: Demonstration sämtlicher pyrotechnischer Zündmittel; Einsatz von Sprengzündern, Squibs und Mini-Detonatoren; Einsatz von Sprengschnur und Pulversprengstoffen; Versuche mit Sprengstoffpatronen, kleinen Sprengstoffladungen und Darstellungsmitteln; Versuche mit Benzin-, Mehl- und Naphtalinbomben; Anfertigen von Schwarzpulverladungen und Sandschussmörsern, flachen, zylindrischen und konischen Mörsern zur Durchführung von Explosionsdarstellungen; Durchführung von Autosprengungen, Wand- und Bodeneinschüsse, Druckluftwaffen, Holzsprengungen, Wassersprengungen, Explosionseffekte mit Lycopodiummörsern; Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände der Klassen III und IV; Verwendung von Zündmaschinen, Feuerlöschübungen.

Theoretischer Unterricht

Pyrotechnische Sätze und Gegenstände, pyrotechnische Munition, pyrotechnische Anzündmittel und Zündmittel, Planung von pyrotechnischen Sprengeffekten für Freilichtbühnen und Filmaufnahmen. Rechtsvorschriften (Sprengstoffgesetz und dazugehörige Verordnungen, Waffengesetz, Kriegswaffenkontrollgesetz), Aufbewahrungsvorschriften, Beförderungsvorschriften, Umgang mit zugelassenen pyrotechnischen Sätzen, Bearbeiten, Verarbeiten, Verwenden und Vernichten; Sicherheitsmaßnahmen, Berufsgenossenschaftliche Vorschriften, Besprechung von Unfällen.